Das weltweit erste Audio-Interface mit USB 3.0: RME bringt MADIface XT in den Handel

RME präsentiert mit dem MADIface XT das weltweit erste Audio-Interface für USB 3.0. Durch das Dual-Interface ist eine Verbindung mit PC/Mac ebenfalls via PCI-Express möglich. Bis zu 394 Kanäle stehen über 3 MADI I/Os mit je 64 Kanälen, 2 Mic/Line-Eingängen, 2 XLR-Line-Ausgängen und AES/EBU I/O zur Verfügung. Durch die einzigartige TotalMix FX Software ist ein unabhängiges Routing aller Spuren mit DSP-Effekten gewährleistet. Für maximale Sicherheit im Studio- und Live-Betrieb sorgt der Redundanz-Modus: Im Havariefall schaltet er innerhalb nur eines Samples auf einen anderen MADI-Port um und garantiert so maximale Zuverlässigkeit.

Planegg, den 5. November 2013 – Trotz der kompakten Maße verwendet RME für das MADIface XT ausschließlich ausgewählte Komponenten bester Qualität. So kommen beispielsweise dieselben digital kontrollierten High-Class Mic/Line-Vorverstärker zum Einsatz wie beim erfolgreichen Fireface UFX. Sie sind mit RMEs AutoSet-Funktion ausgestattet, die zuverlässigen Schutz vor Übersteuerung bietet.

394 Audio-Kanäle für den professionellen Einsatz
Das MADIface XT kann Samplefrequenzen bis zu 192 kHz verarbeiten und zeichnet sich durch extrem niedrige Latenzen aus. Neben 3 MADI I/Os mit je 64 Kanälen besitzt das MADIface XT auch 2 Mic/Line-Eingänge und 2 symmetrische XLR-Ausgänge. Ein analoger Stereo-Ausgang ermöglicht das Abhören per Kopfhörer sowie Monitoring. Auch eine AES/EBU-Schnittstelle steht zur Verfügung. Über den Remote-Port können wahlweise die RME Basic Remote Control oder die RME Advanced Remote Control angeschlossen werden, um das MADIface XT über eine Desktop-Fernsteuerung noch komfortabler zu steuern.

Dual-Interface mit USB 3.0 und PCI-Express
Das MADIface XT verfügt über ein Dual-Interface. Die Audiolösung kann sowohl über USB 3.0 als auch über PCI-Express mit PC und Mac verbunden werden. Über die externe PCI-Express-Schnittstelle (ePCIe) kann RMEs Audio-Interface mit dem Rechner verbinden werden, die Datengeschwindigkeit ist hierbei identisch mit dem Apple Thunderbolt Standard. Als weltweit erstes Audio-Interface verfügt das MADIface XT zudem über einen Anschluss für USB 3.0. Auch eine Verbindung per USB 2.0 ist möglich, dann steht allerdings in einer DAW nur ein MADI I/O mit 64 Kanälen zur Verfügung. Monitoring- und Matrix-Funktionen sind weiterhin in vollem Umfang über alle drei MADI I/Os verfügbar. So sind gerade im mobilen Betrieb flexible Anschlussmöglichkeiten zum Notebook gewährleistet.

Auch im Stand-Alone-Betrieb sind alle Funktionen verfügbar und können über das Multi-Funktions-Display intuitiv bedient werden.

Umfangreiches Software-Paket
RME hat dem MADIface XT ein umfangreiches Software-Paket beigelegt. Die mächtige TotalMix FX Software macht es möglich, das Audio-Interface auch als MADI-Router und –Konverter zu nutzen und verfügt zudem über integrierte Effekte. Im Gegensatz zu herkömmlichen Routerlösungen kann jeder Kanal einzeln geroutet werden und das mit beliebigem Gain und integrierten Effekten wie Hall oder Equalizer pro Routing. RMEs einzigartige Meter- und Analyse-Software DIGICheck erlaubt Messungen nach dem EBU-R128-Standard.

MADI Redundanz-Modus für maximale Sicherheit
Für höchste Sicherheit im professionellen Betrieb verfügt das MADIface XT über einen speziellen Redundanz-Modus: Im Havariefall wird innerhalb nur eines Samples stabil auf einen anderen MADI-Port umgeschaltet, so dass der störungsfreie Betrieb gewährleistet ist.

Das RME MADIface XT wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben und ist ab Mitte November im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.199,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
[2.995 Zeichen | 402 Wörter]

Bildmaterial
Produktbilder
http://www.synthax.de/de/download.html

Testgeräte
Sind ab sofort verfügbar, bei Interesse bitten wir um eine E-Mail

Pressekontakt
Synthax GmbH
David Klingl

Telefon: 089/97 880 38-33
Fax: 089/97 880 38-19
E-Mail: david.klingl@synthax.de

Unternehmenskontakt
Synthax GmbH
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg

E-Mail: gmbh@synthax.de
Web: www.synthax.de

Das Unternehmen RME
RME ist ein junges Team von Entwicklern mit einer klaren Vorstellung von innovativen, benutzerfreundlichen und hochwertigen, aber dennoch preiswerten Digital-Audio Lösungen. Gegründet 1996, eroberte RME schnell einen Spitzenplatz, und expandierte fortlaufend in internationale Märkte. Jeder Entwickler des RME-Teams ist entweder Musiker oder Toningenieur – zusätzlich zur Eigenschaft als Spezialist in Hardware- und Software-Entwicklung. Um RME-Produkte langfristig konkurrenzfähig zu halten, tauschen RME-Entwickler regelmässig Erfahrungen und Ideen mit anderen Top-Spezialisten der Industrie aus. So entsteht eine Produktlinie mit überragender Qualität, trotzdem bezahlbar und somit nicht nur für Profis erschwinglich. RME hat bis heute fortlaufend erfolgreiche Produkte hervorgebracht, und wurde dafür mit Preisen und Lob von Presse wie Anwendern gleichermaßen bedacht. Der weltweite Zuspruch und außergewöhnliche Ruf unserer Produkte verschafft RME einen Spitzenplatz unter den Audiogeräte-Herstellern.
www.rme-audio.de

Das Unternehmen Synthax
Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.
www.synthax.de

Hinweis
Meldung ist zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung Bitte um kurzen Hinweis an info@rt-fm.com bzw. Zusendung eines Belegexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.