Musikmachen einfach machen: Yamaha stellt mit MX-Serie All-In-One-Komplettlösung für Musik an PC & Mac vor

Musikmachen am PC war nie so einfach: Mit der MX-Serie präsentiert Yamaha die Fusion aus Musik-Hardware und Software. Die beiden MX-Modelle MX-49 und MX-61 verbinden Masterkeyboard, MIDI-Controller, Audio-Interface und externe Klangerzeugung mit Cubase-AI-Sequencer und virtuellen Instrumenten zu einer leistungsstarken All-In-One-Lösung. Yamahas Xpanded Integration Technologie sorgt dabei für die optimale Verbindung zwischen MX-Hardware und MX-Software. Mehr als 1.000 exzellente Sounds der legendären Yamaha-MOTIF-Workstation-Serie stehen zudem sowohl am PC als auch unterwegs zur Verfügung. Ideal für den Einstieg und für ambitionierte Musiker, die ein All-In-One-Setup wünschen.

Die Inhalte dieser Pressemeldung:
– Yamaha MX-Serie: Einfach Musikmachen an PC & Mac
– All-In-One-Konzept für Einsteiger und ambitionierte Musiker
– Xpanded Integration: Zusammenspiel von Hardware und Software
– Über 1.000 Sounds der legendären MOTIF-Workstation-Serie
– Software-Bundle aus Cubase AI, Synthesizer Prologue und Orgel

Rellingen, 13. Dezember 2012 – Der Einstieg in die Welt der Musikproduktion am PC war bisher nicht einfach: Welche Soundkarte ist die richtige? Welches MIDI-Controller-Keyboard ist das Beste? Was ist mit ASIO – und wie verbinde ich alles miteinander? Spaß an der Musik sieht anders aus. Yamaha macht Schluss mit dem Chaos und präsentiert mit der MX-Serie eine einfache All-In-One-Lösung für das Musikmachen zuhause. Masterkeyboard, Controller, Audio-/MIDI-Interface: Eine einzige USB-Verbindung zum PC genügt – den Rest besorgt Yamahas einzigartige Xpanded Integration Technologie, die für eine optimale Fusion von MX-Hardware und MX-Software sorgt.

Die MX-Serie ist optimal für alle Einsteiger und ambitionierte Musiker, die eine All-In-One-Lösung wünschen. Die Modelle MX-49 und MX-61 unterscheiden sich ausschließlich durch ihre Tastatur: Während das leicht gewichtete Keyboard des MX-49 49 Tasten bietet, verfügt das MX-61 über 61 Tasten.

Über 1.000 Sounds der legendären MOTIF-Serie
Für den exzellenten Klang der MX-Serie steht die legendäre Yamaha-MOTIF-Workstation-Serie mit mehr als 1.000 MOTIF-Sounds Pate. Diese reichen von Pianos und Streichern über Drums bis hin zu Synth- und Electronic-Klängen. Für zusätzliche Veredelung sorgen die ebenfalls enthaltenen VCM-Effekte, die Vintage-Effektgeräte auf Transistor-Ebene simulieren. Die Bedienoberfläche der MX-Serie zeichnet sich zudem durch übersichtliches Design und intuitive Bedienung aus. Vier Echtzeit-Drehregler ermöglichen eine flexible Steuerung.

Vollwertiges MIDI- und Audio-Interface auf Knopfdruck
Die MX-Synthesizer lassen sich ganz einfach per USB mit einem Rechner verbinden und übertragen dann sowohl MIDI- als auch Audio-Daten. So wird die MX-Hardware zu einem kompletten Audio-Interface mit professionellen Wandlern. Dank der ASIO-Treiber der MX-Serie können alle Töne vom Computer mit niedriger Latenz abgehört werden. Die bi-direktionale Schnittstelle erlaubt es auch, in bestmöglicher Qualität direkt auf dem Computer aufzunehmen ohne jemals in den analogen Bereich wechseln zu müssen.

Auf Knopfdruck wird der MX-Synthesizer außerdem zum vollwertigen MIDI-Controller inklusive AI-Datenrad für die direkte Steuerung von Cubase AI.

Unkomplizierter Einsatz zuhause oder ‚On The Road’
Die MX-Synthesizer sind kompakt, leicht und robust verarbeitet. So können sie sowohl platzsparend zuhause als auch ‚On the Road’ überzeugen – optimal für den modernen, mobilen Musiker. Dazu kommt eine hervorragend spielbare Tastatur. Dank einfacher Integration und großartigem Klang ist die MX-Serie zudem eine preiswerte Alternative, um ein bestehendes Studio zu bereichern.

Software-Bundle aus Cubase AI, Synthesizer Prologue und Orgel
Für den einfachen Start in die Musikproduktion gibt Yamaha jedem MX-Synthesizer ein umfangreiches Software-Paket mit auf den Weg, das in dieser Preisklasse seinesgleichen sucht. Das mitgelieferte Steinberg Cubase AI verfügt über 48 Audio-Spuren und 64 MIDI-Spuren sowie integrierte VST-Effekte, sodass im Zusammenspiel von MX-Hardware und Cubase AI komplette Produktionen möglich sind. Dazu kommen mit Steinberg Prologue und dem Yamaha YC-3B Orgel-Emulator zwei VST-Instrumente. Der Remote-Template-Editor, mit dem die Controller an die verschiedenen VSTs angepasst werden können, rundet das Allround-Paket ab. Dank der Yamaha Xpanded Integration entsteht eine perfekte Verbindung zwischen Software und MX-Hardware.

Die MX-Serie von Yamaha ist ab sofort im MI-Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 593,81 Euro für den MX-49 und 772,31 Euro für den MX-61, jeweils inklusive Mehrwertsteuer.
[3.576 Zeichen | 476 Wörter]

Produktinformationen
Produktname
Yamaha MX-49
Yamaha MX-61

Verfügbarkeit
ab sofort

Preis (UVP)
MX-49: 593,81 € (inkl. MwSt.)
MX-61: 772,31 € (inkl. MwSt.)

Bildmaterial
Produktbild Freisteller
RGB, 72 dpi
http://yamaha.rtfm-pr.de/yamaha_mx-61.jpg

Produktbilder-Paket
CMYK, 300 dpi
http://yamaha.rtfm-pr.de/yamaha_mx-serie.zip

Testgeräte
Sind ab sofort verfügbar! Bei Interesse melden Sie sich bitte bei den PR-Kontakten.

Pressekontakt
Claus Kruse
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
Tel.: 04101/303-0
E-Mail: c.kruse@yamaha.de

Frank Mischkowski
rtfm | public relations
Tel.: 0911/979220-80
E-Mail: fm@rtfm-pr.de

Leserkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Siemensstraße 22-34
25462 Rellingen
Telefon: 04101/303-0
Web: www.yamaha.de

Yamaha Music Europe GmbH Firmenprofil
Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und eines der führenden Unternehmen für Home- und Professional-Audio-Equipment. Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Unterhaltungselektronik-Produkten.
www.yamaha.de

Hinweis
Alle genannten Markennamen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Meldung ist zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung Bitte um kurzen Hinweis an info@rt-fm.com bzw. Zusendung eines Belegexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.