RME Babyface: Desktop Audio-Interface erhält Stand-Alone- und Class-Compliant-Funktionalität

Mit einem kostenlosen Firmware-Update verleiht RME seinem kompakten Desktop-Interface Babyface sowohl Stand-Alone- als auch Class-Compliant-Funktionalität. Ab sofort kann das mobile USB-2.0-Audio-Interface auch ohne Treiber-Installation unter Windows, Mac OS X und iOS betrieben werden. In der Kombination mit Apple iPad und iPad mini entfaltet der neue Class-Compliant-Modus sein volles Potential: Viele Audio-Apps können direkt auf die hochwertigen Ein- und Ausgänge des Interfaces zugreifen. Zudem lässt sich das Babyface nun auch im Stand-Alone-Modus ohne Computer als hochwertiger Wandler nutzen.

Die Inhalte dieser Pressemeldung:
– Umfassende Produktpflege des RME Babyface durch kostenloses Firmware-Upgrade
– Class Compliant Betrieb: Professionelle Audio-I/Os für iPad-Apps
– DA-Wandler oder Mikrofonvorverstärker im Stand-Alone-Modus
– Keine Treiberinstallation unter Windows, Mac OS X und Linux mehr nötig

Planegg, 11. Dezember 2012 – Zwei Jahre nach der Vorstellung des Babyface liefert der deutsche Audiospezialist RME ein umfassendes kostenloses Update für sein kompaktes Desktop-Interface. Das Firmware-Update ermöglicht zwei neue Betriebs-Modi: Im Class-Compliant-Betrieb via USB 2.0 arbeitet das Babyface ganz ohne Treiberinstallation mit PCs, Macs und sogar iPads zusammen. Der Stand-Alone-Modus beschert zudem weitere Einsatzmöglichkeiten: So kann das Babyface als universeller DA-Wandler mit einer Samplerate von bis zu 192 kHz genutzt werden.

Class Compliant Modus: Professionelle Audio-I/Os für iPad-Apps
Im neuen Class-Compliant-Betrieb arbeitet das Babyface ganz ohne Treiberinstallation mit den aktuellen Ausgaben von Windows, Mac OS X und Linux zusammen. Da keine zusätzlichen Treiber mehr nötig sind, kann das Desktop-Interface auch mit Apples iPad betrieben werden (ein entsprechender Apple Dock-Connector/Lightning-USB-Adapter vorausgesetzt). Auf dem Mobilgerät installierte Apps wie etwa Auria, djay, GarageBand, MusicStudio und Multitrack DAW greifen so auf die professionellen Ein- und Ausgänge des USB-Interfaces zu – Musikmachen mit dem Apple-Tablet in einer ganz neuen Audio-Qualität!

DA-Wandler oder Mikrofonvorverstärker im Stand-Alone-Modus
Im neuen Stand-Alone-Modus steuert das Jogwheel die Abhörlautstärke, das Signal wird über Line-Out und Kopfhörerausgang gleichzeitig ausgegeben. Zudem ist das Babyface in dieser Betriebsart als exzellenter Mikrofon-Vorverstärker mit Phantomspeisung einsetzbar. Ideal, wenn am Mischpult einmal die Mikrofon-Eingänge knapp werden.

Trotz Class-Compliant- und Stand-Alone-Modus bleiben die exzellenten RME-Treiber weiterhin erhalten: So erreicht das Babyface durch spezielles Treiberdesign kompromisslos höchste Leistung auf Windows- und Mac-Systemen.

Das Babyface Firmware-Update steht ab sofort kostenlos auf der RME-Webseite www.rme-audio.de zum Herunterladen bereit.

Das RME Babyface wird exklusiv von Synthax in Deutschland und Österreich vertrieben und ist im Pro-Audio-Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 599 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
[2.100 Zeichen | 257 Wörter]

Bildmaterial
Produktbilder
http://www.synthax.de/de/download.html

Testgeräte
Sind verfügbar, bei Interesse bitten wir um eine E-Mail

Pressekontakt
Synthax GmbH
Helmut Oestreich

Telefon: 089/97 880 38-34
Fax: 089/97 880 38-19
E-Mail: helmut.oestreich@synthax.de

Unternehmenskontakt
Synthax GmbH
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg

E-Mail: gmbh@synthax.de
Web: www.synthax.de

Das Unternehmen RME
RME ist ein junges Team von Entwicklern mit einer klaren Vorstellung von innovativen, benutzerfreundlichen und hochwertigen, aber dennoch preiswerten Digital-Audio Lösungen. Gegründet 1996, eroberte RME schnell einen Spitzenplatz, und expandierte fortlaufend in internationale Märkte. Jeder Entwickler des RME-Teams ist entweder Musiker oder Toningenieur – zusätzlich zur Eigenschaft als Spezialist in Hardware- und Software-Entwicklung. Um RME-Produkte langfristig konkurrenzfähig zu halten, tauschen RME-Entwickler regelmässig Erfahrungen und Ideen mit anderen Top-Spezialisten der Industrie aus. So entsteht eine Produktlinie mit überragender Qualität, trotzdem bezahlbar und somit nicht nur für Profis erschwinglich. RME hat bis heute fortlaufend erfolgreiche Produkte hervorgebracht, und wurde dafür mit Preisen und Lob von Presse wie Anwendern gleichermaßen bedacht. Der weltweite Zuspruch und außergewöhnliche Ruf unserer Produkte verschafft RME einen Spitzenplatz unter den Audiogeräte-Herstellern.
www.rme-audio.de

Das Unternehmen Synthax
Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.
www.synthax.de

Hinweis
Meldung ist zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung Bitte um kurzen Hinweis an info@rt-fm.com bzw. Zusendung eines Belegexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.