RME erweitert MADI Premium Line: Neue Router und Converter für MADI-Übertragung via Ethernetkabel

Mit fünf neuen Routern und Convertern aktualisiert RME seine MADI Premium Line. Die 19-Zoll-Geräte sind allesamt mit RJ45-Anschlüssen ausgestattet. So können zusätzlich zu optischen und koaxialen Leitern auch konventionelle ‚Twisted Pair’ Netzwerkkabel für die Multi-Kanal-Übertragung eingesetzt werden. Die Verwendung von Ethernet-Verbindungen ist durch die bidirektionaler Kommunikation zweier Geräte über eine Leitung deutlich kosteneffizienter als eine konventionelle Verkabelung.

Planegg, 6. März 2013 – RME erweitert seine digitalen MADI-Router und Converter der Premium Line und stellt fünf neue Produkte für professionelle Studio- und Live-Installationen vor: Neben dem neuen MADI Router präsentiert RME einen ADAT Router sowie einen ADAT Converter. Ein AES3 Router und ein AES3 Converter runden das Quintett ab. Alle fünf Geräte verfügen über einen RJ45-Netzwerk-Anschluss für MADI und sind dank 19-Zoll-/1-HE-Gehäuse für den Rack-Einbau geeignet.

Multi-Kanal-Übertragung mit „Twisted-Pair“ Ethernetkabeln
Über die RJ45-Ports lassen sich die neuen Router und Converter mittels konventioneller ‚Twisted-Pair‘ Netzwerkkabel verbinden. Die Verwendung von Ethernet-Leitungen für die Multi-Kanal-Übertragung bringt viele Vorzüge mit sich, die optische und koaxiale Kabel vermissen lassen. Beispielsweise sind bidirektionale Kommunikation zweier Geräte über ein- und dieselbe Leitung sowie integrierte Stromversorgung möglich. Hinzu kommt die einfache Verfügbarkeit der Ethernet-Kabel zu einem Bruchteil des Preises optischer Leitungen. Abhängig vom Kabeltyp können Entfernungen von bis zu 100 Metern überbrückt werden.

Router für MADI, ADAT und AES 3 mit TFT-Display
Alle drei Router sind mit einem TFT-Display für eine übersichtliche Status-Anzeige ausgestattet. Sie besitzen zudem eine redundante Stromversorgungen sowie USB-Ports für das Speichern von Einstellungen und das Aktualisieren der jeweiligen Firmware. Der MADI Router besitzt vier Gruppen von je drei unterschiedlichen MADI I/Os und fungiert als Patch-Bay und Formatwandler. Er bietet volltransparenten Betrieb von Port zu Port. Zudem kann er Ausgangssignale erzeugen, die aus Audiokanälen von verschiedenen MADI-Eingängen stammen.

Der ADAT Router stellt acht optische ADAT Eingänge, acht ADAT Ausgänge und MADI Anschlüsse für optische, koaxiale und MADI ‚Twisted Pair’ Verbindungen zur Verfügung. Sämtliche Audiokanäle können frei zwischen MADI und ADAT geroutet werden. Mit dem AES3 Router sind mehrfache AES3-MADI-Wandlungen sowie Routings pro Kanal möglich. Neben optischen, koaxialen und ‚Twisted Pair’ Ethernet Verbindungen besitzt er vier 25-polige D-Sub Ports für die jeweils 32 Eingänge und Ausgänge. Diese Anschlüsse können wahlweise auch für entweder 64 Audiokanal-Eingänge oder 64 Audiokanal-Ausgänge konfiguriert werden.

ADAT- und AES3-Converter als perfekte Router-Ergänzung
Der ADAT Converter ist als Erweiterung für die Router konzipiert. Er übersetzt die Signale von bis zu acht ADAT Eingängen nach MADI TP – und ebenso von seinem MADI Eingang zu den acht ADAT Ausgängen. Auch der neue AES3 Converter fungiert als Erweiterung für die Router. Er kann ebenfalls MADI als 32 AES Audiokanäle senden und empfangen, oder – falls notwendig – 64 Audiokanäle senden beziehungsweise empfangen.

Die RME MADI Premium Line wird in Deutschland und Österreich exklusiv durch Synthax vertrieben und ist ab Mitte des Jahres 2013 im Pro-Audio-Fachhandel erhältlich. Die Preise der einzelnen Modelle werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
[3.000 Zeichen | 409 Wörter]

Bildmaterial
Produktbilder
http://www.synthax.de/de/download.html

Testgeräte
Sind ab sofort verfügbar, bei Interesse bitten wir um eine E-Mail

Pressekontakt
Synthax GmbH
Helmut Oestreich
Telefon: 089/97 880 38-34
Fax: 089/97 880 38-19
E-Mail: helmut.oestreich@synthax.de

Unternehmenskontakt
Synthax GmbH
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg

E-Mail: gmbh@synthax.de
Web: www.synthax.de

Das Unternehmen RME
RME ist ein junges Team von Entwicklern mit einer klaren Vorstellung von innovativen, benutzerfreundlichen und hochwertigen, aber dennoch preiswerten Digital-Audio Lösungen. Gegründet 1996, eroberte RME schnell einen Spitzenplatz, und expandierte fortlaufend in internationale Märkte. Jeder Entwickler des RME-Teams ist entweder Musiker oder Toningenieur – zusätzlich zur Eigenschaft als Spezialist in Hardware- und Software-Entwicklung. Um RME-Produkte langfristig konkurrenzfähig zu halten, tauschen RME-Entwickler regelmässig Erfahrungen und Ideen mit anderen Top-Spezialisten der Industrie aus. So entsteht eine Produktlinie mit überragender Qualität, trotzdem bezahlbar und somit nicht nur für Profis erschwinglich. RME hat bis heute fortlaufend erfolgreiche Produkte hervorgebracht, und wurde dafür mit Preisen und Lob von Presse wie Anwendern gleichermaßen bedacht. Der weltweite Zuspruch und außergewöhnliche Ruf unserer Produkte verschafft RME einen Spitzenplatz unter den Audiogeräte-Herstellern.
www.rme-audio.de

Das Unternehmen Synthax
Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.
www.synthax.de

Hinweis
Meldung ist zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung Bitte um kurzen Hinweis an info@rt-fm.com bzw. Zusendung eines Belegexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.