RME HDSPe MADI FX: PCI-Express-Audiokarte mit 390 Kanälen ab sofort erhältlich

Auf der Musikmesse 2012 stellte RME mit der HDSPe MADI FX eine neue Bestmarke auf: 194 Eingangskanäle setzten bei gleichzeitiger Nutzung von 196 Ausgängen einen neuen Meilenstein bei PCI-Express-Audiokarten. Für diese Höchstleistung wurde der DSP „Hammerfall-Core“ komplett überarbeitet, um niedrigste Latenzen bei voller Kanalnutzung zu garantieren. Ermöglicht wird die gigantische Anzahl von 390 Kanälen durch drei MADI I/Os und einen AES/EBU I/O. Das RME-Highlight der Musikmesse ist ab sofort im Handel erhältlich.

Planegg, 11. September 2012 – Mit 390 Audiokanälen stellt die HDSPe MADI FX von Audiospezialist RME einen neuen Rekord auf. 194 Eingangs- sowie 196 Ausgangskanäle setzen bei PCI-Express-basierten Audiolösungen einen neuen Standard. So ist die Karte für aufwendige Audioprojekte sowohl im Studio- als auch im Live-Bereich prädestiniert.

Flexibles Routing
Die PCI-Express-Audiokarte für PC und Mac bietet dank TotalMix FX und der leistungsstarken 4.096-Kanal-Matrix besonders flexible Routingoptionen. Jeder Kanal ist hierbei mit einem individuellen Gain ausgestattet. Völlig unabhängig von der laufenden DAW-Software kann zudem ein Latenz-freies Monitoring mit Hall, Echo und EQ sowie Dynamikkompression direkt auf der Karte erstellt werden. Hier spielt RMEs komplett überarbeiteter DSP „Hammerfall-Core“ seine Stärken aus, der einen reibungslosen Routing- und Recording-Betrieb bei niedrigsten Latenzen von nur 32 Samples ermöglicht. Sein effizientes Design sorgt dafür, dass die Leistung des DSPs optimal eingesetzt wird: Nicht genutzte Kanäle werden deaktiviert, so dass der Hammerfall-Core nur die in Echtzeit benötigte Leistung liefern muss.

Intuitive Bedienung
Auch die Software haben die Entwickler der enormen Kanal-Anzahl angepasst: So kann der Nutzer auch bei komplexen Projekten intuitiv auf Mixer und Routing-Matrix zugreifen. Das Ausblenden von ungenutzten Kanälen über die so genannten „Hide Setups“ sorgt für eine besonders ergonomische Bedienung. Auch der Wechsel der Setups durch nur einen Mausklick trägt zur Übersicht im Projekt bei.

Immer gut verbunden
Zusätzlich zur Standard-Schnittstelle AES/EBU I/O verfügt die HDSPe MADI FX über einen coaxialen sowie zwei optische MADI I/Os. Dies ermöglicht eine optimale Verbindung zu allen Digitalschnittstellen und Wandlern. Ein analoger Stereo-Ausgang für das Monitoring ist ebenso vorhanden wie ein klassischer Word Clock BNC Ein- und Ausgang für das Clocking. MIDI-Befehle werden wahlweise mithilfe eines Breakout-Kabels über einen konventionellen MIDI I/O oder als virtuelle Lösung via „MIDI over MADI“ gesendet.

Die RME HDSPe MADI FX ist ab sofort erhältlich. Der Vertrieb der PCI-Express-Audiokarte erfolgt in Deutschland und Österreich exklusiv durch die Synthax GmbH. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.499,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
[2.299 Zeichen | 312 Wörter]

Bildmaterial
Produktbilder
http://www.synthax.de/de/download.html

Testgeräte
Sind ab sofort verfügbar, bei Interesse bitten wir um eine E-Mail

Pressekontakt
Synthax GmbH
Helmut Oestreich
Telefon: 089/97 880 38-34
Fax: 089/97 880 38-19
E-Mail: helmut.oestreich@synthax.de

Unternehmenskontakt
Synthax GmbH
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg

E-Mail: gmbh@synthax.de
Web: www.synthax.de

Das Unternehmen RME
RME ist ein junges Team von Entwicklern mit einer klaren Vorstellung von innovativen, benutzerfreundlichen und hochwertigen, aber dennoch preiswerten Digital-Audio Lösungen. Gegründet 1996, eroberte RME schnell einen Spitzenplatz, und expandierte fortlaufend in internationale Märkte. Jeder Entwickler des RME-Teams ist entweder Musiker oder Toningenieur – zusätzlich zur Eigenschaft als Spezialist in Hardware- und Software-Entwicklung. Um RME-Produkte langfristig konkurrenzfähig zu halten, tauschen RME-Entwickler regelmässig Erfahrungen und Ideen mit anderen Top-Spezialisten der Industrie aus. So entsteht eine Produktlinie mit überragender Qualität, trotzdem bezahlbar und somit nicht nur für Profis erschwinglich. RME hat bis heute fortlaufend erfolgreiche Produkte hervorgebracht, und wurde dafür mit Preisen und Lob von Presse wie Anwendern gleichermaßen bedacht. Der weltweite Zuspruch und außergewöhnliche Ruf unserer Produkte verschafft RME einen Spitzenplatz unter den Audiogeräte-Herstellern.
www.rme-audio.de

Das Unternehmen Synthax
Seit mehr als 20 Jahren vertreibt die Synthax GmbH hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie RME, Ultrasone, Lehmann Audio und Mogami hat sich Synthax sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen gemacht. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen Synthax zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.
www.synthax.de

Hinweis
Meldung ist zum Abdruck freigegeben. Bei Veröffentlichung Bitte um kurzen Hinweis an info@rt-fm.com bzw. Zusendung eines Belegexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.